Klimapakt Réidener Kanton

Die 10 Gemeinden des Kanton Redingen haben im Oktober 2013 gemeinsam mit dem delegierten Nachhaltigkeitsminister den Klimapakt unterschrieben.

Der Klimapakt ist eine logische Fortsetzung des Engagements der 10 Gemeinden für eine konsequente Umwelt- und Energiepolitik während den letzten 20 Jahren.

Der Entschluss den Klimapakt in regionaler Zusammenarbeit umzusetzen, spiegelt den Willen wieder eine kohärente, regionale Klimaschutzpolitik zu erzielen und eine einheitliche, koordinierte Herangehensweise zu verfolgen.

Allgemeines

Mit dem Klimapakt-Beitritt haben alle Gemeinden ein Klimateam aufgestellt, mit Vertretern aus dem Schöffenrat, des technischen kommunalen Dienstes sowie aus der Zivilgesellschaft.

Jedes Jahr erstellt das Klimateam einen Aktionsplan, der als Basis für die Arbeit im Klimateam dient.

Alle Gemeinden des Redinger Kanton sind mittlerweile zertifiziert:

  • Beckerich: Klimapakt-Gold (75%-Stufe)
  • Ell: Kimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Groussbus: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Préizerdaul: Klimapakt-Gold (75%-Stufe)
  • Rambrouch: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Redange: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Saeul: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Useldingen: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Vichten: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)
  • Wahl: Klimapakt-Silber (50%-Stufe)

Nutzen des Klimapaktes

Gemeinden verfügen über viele Möglichkeiten den Verbrauch von Strom und Wärme in ihren Gebäuden zu beeinflussen umso Energie möglichst rationell einzusetzen. Energieeffiziente Geräte führen bereits zu starken Energie- und Kosteneinsparungen. Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Faktor beim Energieverbrauch ist der Umgang mit der Energie: Nutzerverhalten kann den Verbrauch um bis zu 20%-30% beeinflussen.

Die öffentlichen Verwaltungen sind der größte Arbeitgeber in Luxemburg und sind daher von großer Bedeutung in Sachen Energiesparen. Sie spielen eine wichtige Vorbildsfunktion und können zur Sensibilisierung der ganzen Bevölkerung beitragen.

Durch den Klimapakt, erhalten der Energieverbrauch und der Klimaschutz eine sehr zentrale Stellung in der Gemeindepolitik. Alle Entschlüsse ob in der Landes- oder Verkehrsplanung, in der Beschaffungs- oder Versorgungspolitik, werden mit nachhaltigen Kriterien abgewogen.

Kantonale Projekte

Neben den kommunalen Klimateams gibt es auch ein kantonales Klimateam, welches Projekten mit regionalem Charakter betreut. Beispiele hier sind:

Mitmachen?

Wollen Sie aktiv im Klimaschutz in Ihrer Gemeinde werden? Oder haben Sie Ideen wie man das Klima in unserem schönen Kanton noch besser schützen kann? Rufen Sie die kantonale Klimaberaterin an! Wir freuen uns auf Sie!

Klimapakt Kanton Redingen

Infostuff
43, Grand-Rue
L-8510 Redange/Attert

Tel: 26 62 08 01 22

www.klima.lu
klima@klima.lu

Retour